Knut Werner Lange/Stefan Leible (Hrsg.): Governance in Familienunternehmen

29,80 

Bayreuther Studien zum Wirtschafts- und Medienrecht, Bd. 5

Beschreibung

Familienunternehmen sind das Rückgrat der deutschen Volkswirtschaft. Sie stellen die Mehrzahl der Arbeitsplätze und zahlen das Gros an Unternehmenssteuern, kommen in der öffentlichen Debatte aber so gut wie nicht vor. Im Zentrum des öffentlichen Interesses stehen meist nur die börsennotierten Aktiengesellschaften. Das gilt auch für das Thema der Corporate Governance, obgleich die Frage nach der Governance, d.h. der Führung und Kontrolle in Familienunternehmen nicht minder wichtig ist. Auch in der Wissenschaft wendet man sich erst in jüngster Zeit dieser besonderen Unternehmensform zu. Aus diesen Gründen behandelt der vorliegende Sammelband die Corporate Governance in Familienunternehmen erstmals umfassend in drei großen Themenblöcken: Elemente der Corporate Governance in Familienunternehmen – Familienunternehmen und Bilanzierung – Familienunternehmen und Unternehmerfamilie. Mit Beiträgen von Kirsten Baus, Walter Bayer, Brun-Hagen Hennerkes, Detlef Kleindiek, Knut Werner Lange, Marcus Lutter, Claus Luttermann, Jochem Reichert, Harald Schaumburg und Till Talaulicar.

Zusätzliche Information

Titel

Alternative Finanzierung für den Mittelstand Governance in Familienunternehmen

Autor/Herausgeber

Knut Werner Lange/Stefan Leible

ISBN

978-3-86653-183-3

Reihe

Bayreuther Studien zum Wirtschafts- und Medienrecht

Band

5

Erschienen

Dezember 2010

Format

Softcover

Seitenzahl

185