Walter Bayer (Hrsg.): Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht in den Beratungen des Deutschen Juristentages

54,80 

Jenaer Studien zum deutschen, europäischen und internationalen Wirtschaftsrecht, Bd. 26

Beschreibung

Anlässlich des 150jährigen Bestehens des Deutschen Juristentages (DJT) im Jahr 2010 würdigt und analysiert der Band die vielfältigen Beratungen dieses Forums zu Themen des Gesellschafts- und Kapitalmarktrechts. Dabei reicht das Spektrum inhaltlich vom Recht der Aktiengesellschaft, die seit jeher im Zentrum der Juristentagsdiskussion gesellschaftsrechtlicher Fragen stand (insbesondere 8., 11., 15., 27., 28., 34., 63., 67. DJT), über das Recht der GmbH (31., 32. und 66. DJT) hin zum nationalen und internationalen Konzernrecht (42., 48. und 59. DJT). Behandelt werden aber auch Spezialthemen wie das Depotstimmrecht der Banken (61. DJT), der kapitalmarktrechtliche Anlegerschutz (17., 51. und 64. DJT), die Verbesserung der Kapitalbeschaffung (33. und 55. DJT) und die Sanierung von Unternehmen (54. DJT). Die 16 Beiträge zu insgesamt 21 Juristentagen befassen sich mit den Gutachten, den Referaten sowie der Diskussion auf den einzelnen Juristentagen, ordnen darüber hinaus aber auch die jeweilige Fragestellung in den Kontext der Zeit ein und zeigen Verbindungslinien bis zur Gegenwart auf. Sie vermitteln somit in einem Zeitraffer über nahezu 150 Jahre einen signifikanten Aus-schnitt der zentralen rechtspolitischen Fragestellungen auf dem Gebiet des deutschen Gesellschafts- und Kapitalmarktrechts.

Zusätzliche Information

Titel

Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht in den Beratungen des Deutschen Juristentages

Autor/Herausgeber

Walter Bayer

ISBN

978-3-86653-149-9

Reihe

Jenaer Studien zum deutschen, europäischen und internationalen Wirtschaftsrecht

Band

26

Erschienen

Mai 2010

Format

Hardcover

Seitenzahl

739