Ewa Harlacz: Die Bedeutung Allgemeiner Geschäftsbedingungen im Handelsverkehr zwischen Deutschland und Polen nach dem Beitritt Polens zur Europäischen Union

39,80 

Studien zum Europäischen Privatrecht und zur Rechtsvergleichung, Bd. 3

Beschreibung

Dr. Ewa Harłacz LL.M.

Die Bedeutung Allgemeiner Geschäftsbedingungen im Handelsverkehr zwischen Deutschland und Polen nach dem Beitritt Polens zur Europäischen Union

Umschlag

Welche Bedeutung haben Allgemeine Geschäftsbedingungen im internationalen Handelsverkehr, vor allem in der Europäischen Union und hier in Deutschland und Polen ?

Das Buch stellt die sowohl aus wissenschaftlicher wie auch aus praktischer Sicht wichtige Thematik der Allgemeinen Geschäftbedingungen bei grenzüberschreitenden Verträgen dar, insbesondere im Handelsverkehr zwischen Deutschland und Polen. Polen ist erst seit 2004 Mitglied der Europäischen Union. In den wenigen Jahren wurde Polen einer der wichtigsten Handelspartner Deutschlands, was nicht nur auf historische oder geographische Bezüge zurückzuführen ist, sondern vor allem die rasch wachsende Dynamik der Wirtschaft Polens und des Außenhandels zwischen den Ländern. Die Verwendung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist in Deutschland alltägliches, juristisches Handwerk. In Anbetracht der vergleichsweise jungen geschichtlichen Entwicklung eines modernen Handels- und Wirtschaftsrechts in Polen, vor allem der Rezeption der europarechtlichen Vorschriften, ist es von besonderer Bedeutung, das Rechtsverständnis bei Kaufleuten und Unternehmen in beiden Ländern für die unterschiedlichen Auffassungen bei der Vereinbarung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen und ihrer Anwendung in der Praxis zu vertiefen und damit den Weg für ein besseres Verständnis zu bereiten.

Kurzbeschreibung

Gegenstand der vorliegenden Arbeit ist ein Rechtsvergleich des Rechts der Allgemeinen Geschäftsbedingungen in Deutschland und in Polen. Bearbeitet werden Fragen der europäischen Zivilrechtsharmonisierung im Bereich des Verbraucherschutzes, ein Vergleich des deutschen und des polnischen Rechts der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Geltung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen im grenzüberschreitenden Handelsverkehr sowie in die Auswirkungen des UN-Kaufrechts, welches in beiden Ländern Teil des nationalen Rechts ist.

„Eine beachtliche wissenschaftliche Leistung“ (Prof. Looschelders, Universität Düsseldorf).

Autorenangaben

Ewa Harlacz, Jahrgang 1974, studierte an der Universität Breslau Jura (Abschluss Magister). Anschließend absolvierte sie ein Studium des „Deutschen Rechts für ausländische Juristen“ an der Universität Düsseldorf (Abschluss LL.M.). Während des Studiums arbeitete sie in der international bekannten Anwaltssozietät Hoffman Liebs Fritsch & Partner, Düsseldorf.

Es folgte eine Tätigkeit für das Bundesumweltministerium und anschließend als Resident Twinning Advisor der Europäischen Kommission über Fragen der Umsetzung von europarechtlichen Vorschriften in Malta. Ewa Harlacz promovierte bei Prof. Looschelders an der Universität Düsseldorf.

Zusätzliche Information

Titel

Die Bedeutung Allgemeiner Geschäftsbedingungen im Handelsverkehr zwischen Deutschland und Polen nach dem Beitritt Polens zur Europäischen Union

Autor/Herausgeber

Ewa Harlacz

ISBN

978-3-86653-225-0

Reihe

Studien zum Europäischen Privatrecht und zur Rechtsvergleichung

Band

3

Erschienen

Mai 2012

Format

Softcover

Seitenzahl

386