Stefan Otto: Vorstandsvergütung

49,80 

Jenaer Studien zum deutschen, europäischen und internationalen Wirtschaftsrecht, Bd. 32

Beschreibung

In seiner Dissertation setzt sich Stefan Otto mit der Frage auseinander, ob und inwiefern Begrenzungsregelungen – im Spannungsfeld der Privatautonomie – als Instrument zur Sicherung angemessener Vorstandsvergütungen in Aktiengesellschaften legitimiert werden können. Dabei beschränkt sich der Autor nicht auf die Erörterung gesetzlicher Obergrenzen, sondern er nimmt auch die Abfindungsbegrenzungen nach dem Deutschen Corporate Governance Kodex oder Vergütungsrichtlinien einer Satzung in den Blick. Auch setzt sich der Autor mit der Entwicklung von Vorstandsvergütungen seit den siebziger Jahren auseinander. Ein Anhang der Dissertation enthält Interviews mit wichtigen Vertretern aus der Wirtschaft zum Thema der Vorstandsvergütung. Ein weiterer Anhang stellt die Ergebnisse einer Umfrage zur Begrenzung von Vorstandsvergütungen, an der sich zahlreiche Vorstände und Aufsichtsräte beteiligt haben, dar.

Zusätzliche Information

Titel

Vorstandsvergütung

Untertitel

Gesetzliche Obergrenzen als Garant für Angemessenheit?

Autor/Herausgeber

Stefan Otto

ISBN

978-3-86653-217-5

Reihe

Jenaer Studien zum deutschen, europäischen und internationalen Wirtschaftsrecht

Band

32

Erschienen

Februar 2012

Format

Softcover

Seitenzahl

529