Uta Strothmeyer: Compliance

34,80 

Jenaer Studien zum deutschen, europäischen und internationalen Wirtschaftsrecht, Bd. 6

Beschreibung

Verständnis und Bedeutung von Compliance haben sich in den vergangenen Jahren stark gewandelt. Darunter fällt heute nicht mehr nur die Befolgung der Gesetze. Unternehmen verhalten sich nur dann „compliant“, wenn sie diejenigen Regeln beachten, deren Einhaltung die Marktteilnehmer von ihnen erwarten. Im Zuge der Fortentwicklung dieses Verständnisses haben sich für die Unternehmenspraxis zahlreiche rechtliche Fragestellungen ergeben. Das Buch gibt einen Überblick über wesentliche rechtliche Probleme und zeigt Lösungsansätze für die Praxis auf. Es stellt den Konflikt der Geschäftsleiter dar, die, um ihrer Pflicht zur Gewährleistung rechtmäßiger Abläufe im Unternehmen gerecht zu werden und um Risiken zu begrenzen, entsprechende Compliance-Strukturen implementieren wollen, hierbei aber auf rechtliche Grenzen stoßen. Der Pflichtenkreis der Gesellschaft und seiner Organe im Hinblick auf Compliance wird ebenso dargestellt wie mögliche Haftungsrisiken für Gesellschaftsorgane und nachgeordnete Mitarbeiter einschließlich der Person eines Compliance-Beauftragten. Compliance gilt hingegen nicht nur als Instrument der Haftungsvermeidung. Motiviert von der Vorstellung, durch überobligatorisches – auch soziales – Engagement in diesem Bereich über den Weg einer Imageverbesserung Marktvorteile generieren zu können, nutzen zahlreiche Unternehmen Compliance als Marketing-Instrument. Auch diese „Kehrseite“ der Risikobegrenzungsfunktion von Compliance ist Thema dieses Buches.

Zusätzliche Information

Titel

Compliance

Untertitel

Risikobegrenzung und Imagevorteil

Autor/Herausgeber

Uta Strothmeyer

ISBN

978-3-86653-181-9

Reihe

Jenaer Studien zum deutschen, europäischen und internationalen Wirtschaftsrecht

Band

6

Erschienen

November 2010

Format

Softcover

Seitenzahl

307